Delegationsbericht SATUS-LA-Talents in Ternitz/A

  • sprinterin SATUS LA Kader
    Die besten SATUS Athletinnen und Athleten! Unsere schlagkräftige Truppe für alle internationalen Wettkämpfe.
  • five kids SATUS LA Talents
    Die besten SATUS Nachwuchs-Athletinnen und -Athleten. Unsere Hoffnung für die Zukunft.
  • gold SATUS LA Kader
    Gemeinsam sind wir erfolgreich.
  • huerde Internationale Wettkämpfe
    Das SATUS LA Kader hat einmalige Möglichkeiten auf dem internationalen Parkett. Wir nehmen teil an den CSIT World Sport Games oder an Vergleichswettkämpfen mit unserem Parterverband in Osterreich.
Über das Auffahrtswochenende besuchten die KaderathletInnen der SATUS-Talents die Bundes-meisterschaften ihrer AlterskollegInnen unseres Partnerverbandes ASKÖ in Ternitz/A. Mit total 12 AthletInnen versuchten wir, den durch Christian Kurz (ATSV Ternitz) und seinen Helfern den hervorragend organisierten Vergleichswettkampf gegen ASKÖ Österreich zu gewinnen. Mit guten bis sehr guten Einzelresultaten gelang es uns, diverse Podestplätze in fast allen Disziplinen zu erreichen. Viele neue persönliche Bestleistungen und erfüllte Schweizermeisterschafts-Limiten wurden erreicht. Nach den abschliessenden Staffelläufen über 4 x 100m warteten wir gespannt auf das Schlussresultat. Leider hat es in diesem Jahr nicht ganz gereicht für den Sieg, was aber der ausgezeichneten Stimmung innerhalb des Teams keinen Abbruch tat.

Für mich war es ein tolles Weekend mit einem Super-Team! Mein Dank richtet sich an Adrian Jakob und Stefan Wenger (beide SATUS-Burgdorf), welche nebst über 500 Fotos zu schiessen auch noch Zeit gefunden haben, mich in der Athletenbetreuung sowie in allen anderen organisatorischen Aufgaben tatkräftig zu unterstützen.

Ebenso bedankt sich die ganze Delegation bei SATUS Schweiz für die finanzielle und organisatorische Unterstützung.
Dominic Blattner / Delegationsleiter


Reisebericht von

Joel Schüpbach, SATUS Oberentfelden
Am Freitagmorgen haben wir uns alle am Flughafen Zürich getroffen, um nach Wien zu fliegen. Nach dem einstündigen Flug lag noch eine etwa eineinhalbstündige Zugfahrt vor uns . Am Ziel angekommen, wurden uns unsere Zimmer zugeteilt und anschliessend gab es etwas zu Essen.Der Samstag begann um 8:30 Uhr mit einem kurzen Joggen und Dehnen, danach gingen wir Frühstücken. Nach dem feinen Zmorgen wurde es langsam ernst. Wir machten uns parat für den bevorstehenden Wettkampf. Nach einer kurzen Taxifahrt erreichten wir das Stadion, wo wir unsere Fanecke mit zahlreichen Schweizerfahnen schmückten. Um 13:30 Uhr begann der Wettkampf mit den 100 m Läufen. Eigentlich war das Wetter ganz gut, bis auf ein 15 minütiges Gewitter mit starkem Regen und Hagel. In dieser Zeit wurde der Wettkampf unterbrochen, doch dann konnte alles normal weitergeführt werden. Der Höhepunkt war dann die 4 × 100 m Staffel der Frauen und Männer mit zwei schönen Resultaten, nämlich zweimal einem ersten Platz. Der Wettkampf verlief für die gesamte Schweizer Delegation sehr erfolgreich. Am Abend gingen wir alle in ein Restaurant und haben ein echtes Wiener Schnitzel mit Pommes gegessen. Anschliessend fielen die meisten satt und müde in die Betten. Am nächsten Tag ging es schon wieder nach Hause. Nach dem Frühstück fuhren wir wieder mit Zug und Taxi an den Flughafen Wien, um vorzeitig einzuchecken. Anschliessend fuhren wir mit dem Zug in den Prater (Vergnügungspark in Wien). Es hatte ziemlich lustige und aufregende Bahnen dort. Nach etwa vier Stunden brachen wir zum Flughafen auf und flogen nach Hause. Es war ein tolles Wochenende und ein super Gefühl, die Schweiz vertreten zu dürfen.

Statements von AthletInnen:

Robin Binz, SATUS Gränichen
Das Wochenende in Ternitz war das Beste das ich bis jetzt gehabt hatte. Nicht nur in sportlicher Hinsicht sondern auch in freundschaftlicher. Dass ich die SM Limite im Diskuswerfen erreicht hatte, war nur noch zweitrangig, im Vordergrund waren nur noch die neuen Freundschaften und der Spass.


Roberto Dunn, SATUS Oerlikon
Ich habe das Lager sehr toll gefunden und ich habe auch Spass gehabt. Das Essen war ein bisschen zu fettartig an einem Leichtahtletik-Wettkampf. Ich habe nette Menschen kennengelernt.


Mario Tiralosi, SATUS Oerlikon
Ich fand das Wochenende sehr spannend, lehrreich und lustig (Vergnügungspark). Es war alles gut organisiert und der Wettkampf gestaltete sich abwechslungsreich (u.a. Wetterkapriolen). Am besten gefiel mir die 4x100m Staffel. Durch den Wettkampfunterbruch konnte ich weiter an Erfahrung sammeln, da ich so etwas noch nie erlebt habe. Das Klima zwischen den Athleten hat mir sehr gut gefallen und die Betreuung fand ich auch top. Ich bin jetzt mit sehr viel Motivation zurückgekehrt und werde meinerseits alles daran setzen, in der Delegationsliste für die CSIT-WM aufzutauchen.



Marco Wenger; SATUS Burgdorf
Es hett mir sehr gfaue u ds ganze Wuchenend ist guet planet gsi. Dr Wettkampf isch für mi eigentlech guet gsi ussert das i haut ni ufs Podest ha chönne wüu si e Fehler hei gmacht. Aber aues in auem isches es tolls Erlebniss gsi.


Deborah Senn, SATUS Oberentfelden
Das Wochenende in Ternitz hat mir sehr gut gefallen. Es war ein tolles Erlebnis, auch wenn das Wetter nicht immer mitspielte.


Deborah Jucker, SATUS Oberentfelden
Es war ein super Wochenende. Das Wetter spielte zwar nicht so mit, trotzdem gab es einige Bestleistungen. In Wien gingen wir in einen Vergnügungspark und verbrachten dort den Sonntagnachmittag mit Achterbahn fahren.


Eveline Walker, SATUS Gränichen
Ich fand das Wochenende erholsam und gleichzeitig auch spannend, lustig und nervenaufreibend. Der Hagelschauer am Samstag brachte uns etwas aus dem Konzept, aber wir konnten uns wieder gut auffangen und am Ende hatten Alle ein oder mehrere Ergebnis/se, auf welches sie stolz sein können. Ich flog das erste Mal und es war ein Riesenerlebnis mit Kollegen und den Wettkämpfen.


Leslie Meyer, SATUS Oberentfelden
Die drei Tage in Ternitz haben mir sehr gut gefallen, alle Athleten verstanden sich gut und setzten sich für einander ein. Als Abschluss durften wir in den Prater gehen und hatten dort viel Spass.


Michelle Hofer, SATUS Gränichen
Schönes und cooles Wochenende mit super Athleten und Leistungen. Es het Spass gmacht, au mol als Team amene Wettkampf met z mache, ganz andersch, onter anderem de super Zämehalt, alli ah gfüret, als Teamkamerade ond ned Gägner…


Marc Jakob, SATUS Burgdorf (Foto 12):
Die Anreise verlief eigentlich ohne grosse Probleme, einfach ein wenig Verspätung. Der Wettkampf verlief sehr gut, wir haben so gut wie jede Disziplin gewonnen bei der wir gestartet sind. Am letzten Tag gingen wir noch in den Vergnügungspark. Dort gingen wir auf viele Bahnen aber die beste war die Bungee-Kugel.
Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
09:24:50 12.06.2014
Andy Dätwyler